05.04.2018

Fünf Fragen am Fünften April

Hast du eigentlich schon meine neue Blogadresse bemerkt?
Neben www.weltfarben.blogspot.de kannst du mich jetzt auch über www.weltundfarben.de erreichen. 😁

Ich freue mich so, dass es nun eine eigene Adresse für meinen kleinen Blog gibt. Diese läuft jetzt sogar unter https und bietet dadurch ein klein wenig mehr Datensicherheit als zuvor. Darüberhinaus möchte ich noch ein paar weitere Anpassungen vornehmen. Allerdings alles zu seiner Zeit.

Neu ist auch eine extra Seite wo ich einen kleinen Einblick gebe, warum ich hier überhaupt blogge. Diese habe ich in der Sidebar verlinkt und du kannst sie dir gerne auch hier ansehen.

Heute erzähle ich über Wonder Women, Albert Einstein, typische nossy-Sprüche und die Aura eines Menschen. Die Fotos in diesem Beitrag sind übrigens bereits im Januar entstanden. Die Wintersonne strahlte durch mein dreckiges Fenster und ließ die Orchideen ganz zauberhaft erscheinen. 


1. Mit welchen berühmten Persönlichkeiten würdest du gerne mal eine wilde Party feiern?

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich mit Alecia Moore oder Angelina Jolie mal eine richtig geniale Party hätte feiern können. Wir hätten jede menge Blödsinn zusammen gemacht und einfach nur Spaß gehabt. Nach der Party wären wir noch durch die Straßen gezogen und hätten uns lautstark in der Nacht unterhalten und bis zum Morgengrauen gelacht.

Da ich allerdings gar kein Partymensch mehr bin, sondern Sit-Ins viel, viel lieber mag würde ich Astrid Lindgren, Queen Elizabeth II und Wonder Women dafür vorziehen, daneben könnte ich mir in dieser Runde auch den Dalai Lama, Leonardo da Vinci, Albert Einstein und Juri Gargarin vorstellen. Alle Persönlichkeiten beeindrucken mich, so unterschiedlich sie auch sind.
Diese Runde ergäbe sicher mal eine interessante Unterhaltung! 😄


2. Singst du laut im Auto, wenn du allein unterwegs bist?

Nun, da ich nicht alleine Auto fahre: nein.



3. Gibt es Sprüche oder Redewendungen, die ihr regelmäßig benutzt? Wenn ja, welche?


Immer mal wieder kommt: "Müssen musst du gar nichts. Das einzige was du musst ist mit den Konsequenzen deines Handelns leben." über meine Lippen. Ich mag es nämlich gar nicht wenn viele Leute um mich herum immer nur vom MÜSSEN reden. Ich finde die Menschen sollten weniger müssen, sondern mehr wollen.

Gerne mag ich auch: "Ein Lächeln kann die Welt verändern." Dies ist meine Interpretation der Chaos-Theorie, beziehungsweise des Schmetterlingseffekts.

Auf Arbeit bin ich schon fast "berühmt" für diesen Spruch: "Es kommt alles zurück, das Gute und das Schlechte. Es kommt alles zurück."

In bestimmten Situationen entfährt mir auch schon mal "Hackt dat oder wat?!". Sehr beliebt ist bei mir auch "Willst du gleich 'nen Schlag oder später?!" Glücklicherweise gibt es nicht oft Situationen in denen ich mich genötigt fühle diese ähm... Ausdrucksweise zu nutzen. 😏


4. Glaubst du, dass es Menschen mit einer grundsätzlich positiven oder auch grundsätzlich negativen Aura gibt?

Eine schwierige Frage. Ich denke, dass es definitiv Menschen gibt die grundsätzlich positiver eingestellt sind als vielleicht manch andere. Sie sind Optimisten, tragen sehr oft ein Lächeln auf den Lippen und begegnen andere offen, herzlich, höfflich und grundsätzlich freundlich. Diese Art von Menschen werden im allgemeinen als Sympathisch wahrgenommen. Mir geht es da nicht anders, auch mir sind Menschen mit diesen Eigenschaften sehr sympathisch.


Oft sind mir auch schon Menschen begegnet die mir auf den ersten Blick unsympathisch erschienen. Oder die ich nach einem näheren Kennenlernen als gemein, fies, betrügerisch oder hinterhältig beschreiben würde. Dennoch würde ich nicht behaupten, das diese Menschen gleich eine negative Aura haben. Sie haben definitiv negative Charaktereigenschaften, doch das ließe sich auch ändern wenn der betroffene Mensch es möchte.

Zu einem gewissen Teil liegt es auch an mir, wie ich einen Menschen wahrnehme. Habe ich im Moment der Begegnung eine positive Stimmung, erscheint mir der andere auch positiver oder eben neutral.

Ist der andere Mensch in schlechter oder böser Stimmung, strahlt er in diesem Moment auch wirklich eine negative Aura aus. Das muss allerdings nicht immer rund um der Uhr sein, denn Stimmungen und auch Einstellungen ändern sich.

Daher glaube ich nicht, dass es Menschen mit einer grundsätzlich positiven oder negativen Aura gibt. Der Mensch ist eben nur ein Produkt seiner Umgebung und seiner Erfahrungen. Beides kann sich ändern, daher können sich auch Menschen ändern, wenn sie es denn wollen.


5. Was machst du meistens um drei Uhr nachmittags?

Arbeiten. :)



Wie lauten deine Antworten?

Fünf Fragen am Fünften ist eine Aktion vom Blog Luzia Pimbinella
Schau' gerne auch bei den anderen Teilnehmern vorbei.

Kommentare:

  1. Im Auto singe ich immer laut mit - und deswegen muss die Musik auch ganz laut, damit ich mich selbst nicht so höre ;)
    Aber wenn jemand mit fährt, würde ich das auch nicht machen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, zu Zweit würde es bestimmt noch mehr Spaß machen ;)

      Lieben Gruß

      Löschen
  2. Die erste Frage finde ich ja spannend und deine Runde hört sich echt interessant an. Mit Elizabeth II und Wonder Woman könnte ich mir auch vorstellen mal ein Pläuschen zu halten. Darüber hinaus fände ich auch Anne Boleyn interessant, sie fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe einige Biografien über sie gelesen. Mary Stuart würde mich an historischen Persönlichkeiten auch reizen.

    Ansonsten müsste ich an noch lebenden Personen da wohl noch einige meiner Lieblingsschaupieler / innen nennen, die ich doch gerne mal kennenlernen würde.

    Zu Frage Zwei: Bei mir ein dickes Jaa. Ich muss die Songs im Radio einfach mitgröhlen. Mache ich aber selbst, wenn Freunde mit ihm Auto sitzen. Lediglich bei Menschen, die ich erst kennengelernt habe halte ich mich da am Anfang noch zurück.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Auf dem Land sieht das leider immer etwas anders aus, da bin ich dann doch froh wenn ich mein Handy dabei habe ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh, ich hoffe, in deiner Runde würde dann zumindest kein Zoff ausbrechen. Ich wüsste nicht ob sich Anne Boleyn und Mary Stuart wirklich verstehen würden ;)
      Immerhin soll die eine an einem Attentat auf die Tochter der anderen beteiligt gewesen sein.

      Herzliche Grüße

      Löschen
    2. Da hast du Recht, das hatte ich gar nicht bedacht, da müsste ich wohl Einzeltreffen ansetzen :P.

      Dankeschön für dein liebes Kompliment <3. Freut mich, dass für dich Links mit dabei sind. Ja das Thema beschäftigt mich gerade auch am meisten und bereitet mir Kopf zerbrechen.

      Löschen
  3. Uh eine schöne Idee für einen Post!:)
    Ich würde glaube ich so oder so nicht im Auto singen, ich singe nicht gerade gut. :D

    Und Glückwunsch zur eigenen Adresse. Das habe ich mir auch schon lange vorgenommen, aber bisher immer aufgeschoben.

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Bei der Umsetzung zur eigenen Adresse hat mir der Mann geholfen, allein wäre ich das Thema wohl auch noch nicht angegangen.

      Ich singe auch nicht gut, aber wenn ich allein bin stört es ja niemanden, dann singe ich auch gerne mal im Radio mit.

      Liebe Grüße, nossy

      Löschen
  4. Haha, deine Antwort mit der Party kann ich nur allzu gut verstehen. Wobei ich wohl noch nie so wirklich ein Partytier war... ;)
    Obwohl ich wirklich nicht singen kann und das auch sonst oft nicht tue: im Auto singe ich dann (wenn ich alleine bin...) schon gerne mal mit. Und wenn's nur aus Langeweile ist. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Singen soll ja gesund sein, mach es also ruhig öfter und nicht nur aus langerweile! 😀

      Lieben Gruß

      Löschen

Nutzt du dieses Kommentarformular, werden deine Daten durch diese Website (Blogspot - ein Produkt von Google) gespeichert und ggf. verarbeitet. Mehr erfährst du in der Datenschutzerklärung. Wenn du einverstanden bist, dann bestätige dies mit dem Klick auf „Veröffentlichen“. Bist du nicht einverstanden, wähle einen anderen Weg, um mit mir Kontakt aufzunehmen.

Ich freue mich auf deine Meinung!