18.04.2018

Ein Book Blind Date


Für den April hat sich das Buchliebenetz etwas wirklich großartiges ausgedacht, nämlich ein Book Blind Date!

Als die Idee das erste mal aufkam, war ich hellauf begeistert. Mir gefiel sofort die Vorstellung für eine andere ein Buch auszuwählen, es liebevoll zu verpacken und sie damit zu überraschen. Daher war für mich sofort klar: Ich bin dabei!

Wie bei einem echten Blind Date, sollte die Beschenkte nicht wissen (und nach meinem Geschmack auch nicht ahnen) was für ein Buch sie gleich in den Händen halten würde. Für mich sah ich die Gelegenheit einmal etwas außerhalb der Komfortzone zu lesen. Denn seien wir mal ehrlich, ich kaufe nur Bücher deren Inhalt mich auch anspricht und wo ich bereits vom Klappentext überzeugt bin, dass mir das Buch gefallen würde. Daher erwartete ich ungeduldig darauf, dass mein Blind Date bei mir zu Hause eintrudeln würde.

Als Ausschlusskriterien für mein Date wählte ich diese typischen, seichten Frauen-Schmöcker-Liebesromane, Männerhumor-Bücher und Bücher im Stil von Mark-Uwe Kling. Diese Genre liegen mir nämlich nicht und bringen mir beim lesen keinen Spaß. Dafür bat ich definitiv um ein deutschsprachiges Buch. Ansonsten gab ich meiner Kupplerin freie Hand. Mitte März war es soweit.

Die liebe Sonne von Back Down to Earth hatte die Ehre ein Blind Date für mich zu arrangieren, welches überpünktlich am 15.03.2018 bei mir eintraf. In aller Ruhe packte ich mein Blind Date aus (hrrrr) und musste schmunzeln, als mir sogleich das Lesemotto "Das Lesen ist ein Ponyhof!" in die Augen fiel.


Vielen, vielen lieben Dank für dieses Blind Date! 

Ich mag das Cover. Farben liebe ich und Regentropfen haben so etwas melancholisches an sich. Ein Hinweis auf den Inhalt des Buches? Da musste ich doch direkt das Buch umdrehen und den Klappentext lesen:
Der Preisgekrönte Amerikanische Bestseller über Liebe und Vergebung...
Siebzehn Jahre lang lebt Lennie glücklich im Schatten ihrer strahlenden Schwester. Doch als Bailey unerwartet stirbt, wird Lennie mitten auf die Bühne ihres eigenen Lebens katapultiert. Plötzlich steht sie zwischen zwei Jungs, so unterschiedlich wie Sonne und Mon, Einer lässt das Licht herein, bei dem anderen hat ihr Schmerz ein Zuhause. Als Liebe und Schuldgefühl auf Kollisionskurs gehen, explodiert Lennies Welt..

Ohja! Definitiv!

Das Buch verspricht Melancholie, Trauer, Verarbeitung, Herzschmerz, aber auch Freude und das Entdecken von Lebenslust. Ich bin gespannt was es davon alles halten wird. Wobei ich auch zugeben muss, selbst hätte ich mir das Buch wahrscheinlich nicht gekauft.
Momentan bin ich mitten im Geschehen der Geschichte. (Zuvor musste ich noch die Papiermagier-Trilogie beenden, bevor ich mit diesem Schätzchen hier beginnen konnte).

Die Gedankenwelt Lennies ist irgendwie anders. Vielleicht kommt es mir auch nur so vor, weil ich nicht in dieser Art der Bildsprache denke. Es reizt mich aber und zugleich frage ich mich: Denken Jugendliche heute so? Abwegig ist es ja nicht. Meine Jugend ist ja nun auch schon ein paar Jährchen her... so wirklich mitreden kann ich da nicht mehr. Bekannterweise ändert sich ja die Sprache mit den Generationen - dann womöglich auch die Sprache und Ausdrucksweise der Gedanken? Gut möglich.

Besonders interessant finde ich die Erinnerungsfetzen die irgendwo auf ein Stück Papier niedergeschrieben aufgefunden wurden und so ihren Weg ins Buch gefunden haben. Ob sich noch klären wird, was es damit alles auf sich hat?


Selbst hatte ich das Vergnügen für Tabea von Habutschu eine Date zu organisieren. Ich bin gespannt wie sie ihr Überraschungsbuch findet! Tabea hat mir vollkommene Freiheiten gelassen was die Auswahl des Kanditen anbelangte. Lediglich "nicht unbedingt über 400 Seiten..." äußerte sie als Wunsch. Nun, das hat sich machen lassen.

Meine Wahl fiel auf ein Buch, was mich selbst sehr bewegt hatte und allein die Erinnerung noch heute mein Herz berührt. Ich hoffe insgeheim, dass Tabea ähnlich positive, bewegende Lesestunden erlebt. Wenn du wissen willst um welches Buch es sich handelt, dann schau mal bei ihr rüber.

Das Buchliebenetz besteht aus herzlichen und liebevollen Bloggerinnen. Wenn du wissen willst welches Date Ihnen beschert wurde, dann klick dich durch diese wundervolle Image Map, die Aileen extra für diese Aktion entworfen hat.

Image Map

Kommentare:

  1. Das Cover sieht wirklich klasse aus! Aber ob ich mir das Buch ausgesucht hätte, weiß ich auch nicht.

    Von dem Buch, dass du mir geschickt hast, habe ich bisher nicht viel gelesen - Zeitmangel und Flaute oder so. Aber die Seiten, die ich gelesen habe, waren alles andere als öde!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, wenn du schon mal einen guten ersten Eindruck hast. Ich hoffe wirklich, dass dir das Buch auch komplett gefallen wird!

      Herzliche Grüße, nossy

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Beitrag mit wunderschönen Bildern von diesem wunderbaren Buch :P Ich hoffe sehr, dass es dich zum Ende noch einmal richtig begeistern kann - ich wahr jedenfalls sehr geflasht. Immerhin gefällt dir das Cover sehr gut (die neue Auflage mag ich auch total gern!) und zumindest abgeneigt scheinst du ja nicht zu sein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon auf das Ende gespannt. Aktuell bin ich in Gramas Garten verliebt. So einen hätte ich auch gerne und auch ihre verrückte Ader gefällt, in echt könnte ich mich mit ihr auch gut verstehen ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Das Cover finde ich auch wunderschön. Bin gespannt, was du am Ende zum Buch sagst und ob es dir vielleicht sogar so gut gefällt, dass du öfter in dem Genre unterwegs sein wirst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich auch schon gespannt drauf!

      Löschen
  4. Dankeschön :).

    Oh okay, das typische dann also. Ich habe das Buch ja bisher auch noch nicht gelesen. Das ist ja ein Einteiler oder? Da ist es oftmals halt auch schwer das gesamte Buch in einen Film zu packen.
    Das mit den Logikfehlern ist natürlich blöd, gerade bei dem Thema sollte man da schon drauf achten und kann den Punkt von dir auch nachvollziehen.
    Freut mich aber, dass du am Ende trotzdem zufrieden warst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig. Es ist mit einem Band abgeschlossen. Allerdings war die Geschichte wohl als Triologie geplant und angeblich schreibt der Autor bereits an Teil 2 von Ready Player One.

      Löschen
  5. Das Buch habe ich schon so oft gesehen, aber noch nicht gelesen. Kannst dus empfehlen?
    Dharma & Greg kenn ich gar nicht, wo kam die Serie denn? :)
    Vielleicht wurde das ja daduch inspiriert? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch habe ich mittlerweile leergelesen. Die Geschichte ist ganz nett, ich mag die Art zu denken des Hauptcharas, diese empfand ich als sehr erfrischend. Der Verlauf der Geschichte bot mir allerdings wenig überraschendes. Zum Ende habe ich immer noch gehofft und spekuliert, eingetroffen ist dann aber doch das "einfachste" Ende, wie ich finde.
      Dennoch habe ich mich von dem Buch sehr gut unterhalten gefühlt und schöne Lesestunden verbracht. :)

      Dharma & Greg lief ursprünglich mal vor 15 Jahren oder so auf Pro7, zuletzte glaube ich auf Comedy Central.

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Über das, was du an Genres ausgeschlossen hast, musste ich ein wenig schmunzeln. Gerade was die seichten Frauen-Bücher angeht. Da empfinde ich nämlich wirklich ganz genauso!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön! Ein Herz was mich versteht! 😃

      Löschen
  7. Das freut mich aber, dass ich dich neugierig machen konnte. Ich würde mal sagen: Ziel erreicht :).

    So geht es mir immer mit den Serien, da komme ich kaum dazu zu allen Rezensionen zu tippen.

    zu Ready Player One: Mir drängt sich da natürlich nun die Frage auf, ob er nur aufgrund des Erfolges des Kinofilmes an der Fortsetzung schreibt? Das fände ich nämlich nicht gut. Macht das denn überhaupt Sinn da noch einen zweiten Band zu bringen bzw. was sagt da denn dein Mann dazu?

    AntwortenLöschen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.