04.01.2018

[Heimatliebe] Roadtrip 2017 - Teil I


Im Sommer 2017 ließen der Mann, der Hund und ich uns in unserem Sommerurlaub treiben. Nachdem es mir die Wochen zuvor wirklich mies ging, tat mir der Tapetenwechsel ungemein gut. Das unterwegs sein - heute hier, morgen da. Mit den zwei liebsten Wesen an meiner Seite, immer auf Achse zu anderen Herzensmenschen, fand ich den Sommer und auch meine positive Stimmung wieder. 

Wir trieben von einem Ort zum anderen, mal mit dem Wind, mal gegen den Wind. Meist ungewollt aber glücklich der Sonne hinterher, mit den dunklen Wolken im Rücken. Wir durchstreiften mehrere Bundesländer und hielten in 5 bewusst zum gucken, staunen und Abenteuer erleben. Herzstück unseres Roadtrips waren Fachwerkhäuser, Burgen und Schlösser.

Da ein ganz klassischer Roadtrip, wie du es vielleicht aus den netten Holleywoodfilmen kennst, nicht so ganz unser Ding ist und das auch nicht gerade so wirklich Hundekompatibel ist, haben wir alle Unterkünfte im Vorfeld gebucht und einen groben Plan für unsere Reise gehabt, wann wir was anschauen wollten. Zugegeben, ich habe auch keine Lust den Nachmittag oder Abend damit zu verbringen, mir vor Ort einen Schlafplatz zu suchen. Zumal Hunde nun einmal nicht überall erlaubt sind. Im Vorfeld zu wissen, man hat für die Nacht einen vernünftigen Schlafplatz, empfinde ich als ungemein erleichternd.


Von Hamburg aus starteten wir in den Harz und wollten Mitteldeutschland ein wenig unsicher machen. Wir buchten also die Unterkünfte jeweils recht zentral und teilweise für mehrere Tage, um so viele Wunschpunkte per Tagestouren erleben zu können, wie es das Wetter und unsere Lust und Laune es zuließen. Da wir auch ein paar mal bei Verwandten unterkommen konnten, sah unsere geplante Route demnach sogar recht kurz aus:

Braunlage - Marburg - Verwandte in der Nähe von Limburg -  Ehrenburg - Verwandte in Bad Sooden Allendorf  -  Brandenburg

Erlebt haben wir dann tatsächlich viel mehr.


Braunlage

Die Ferienwohnung in Braunlage fand ich super. Herrlich ruhig, groß und mit einem kleinen Hof zum toben für den Hund. Für Wanderer ist der Ort eine gute Homebase, denn viele Wanderwege führen hier entlang und dank des Harzer Nationalparks gibt es genug zu entdecken. Ausgedehnte Wanderungen hatten wir uns diesen Urlaub nicht vorgenommen, denn wir wollten ja verschiedene Tagestouren machen.

Schloss Wernigerode

Über den Spaziergang im schönen Wernigerode habe ich dir schon berichtet. Weiter ging es für uns dann zur Burgruine Regenstein. Hier kann man über die Reste der mittelalterlichen Felsenburg klettern und ein Gefühl davon erhalten, wie groß so eine Burganlage einst sein konnte. Beides liegt im Bundesland Sachsen-Anhalt, genau wie die neue Hängeseilbrücke Titan RT.

Burgruine Regenstein

Auf der Burg Regenstein

Hängeseilbrücke Titan RT

Die Hängeseilbrücke Titan RT hat erst im Jahr 2017 eröffnet und ist die Brücke mit dem wohl längsten frei überspannten Teilstück der Welt. Natürlich konnten wir es uns nicht nehmen lassen, über die (leider kostenpflichtige) Brücke zu gehen. Unschön war, dass wir hier getrennt die Brücke überqueren mussten, da der Boden nicht für kleine Hundepfoten geeignet war. Fotografieren und gleichzeitig den Hund auf dem Arm nehmen wäre jetzt nicht so ganz praktisch gewesen.

Abgesehen davon, und das die Brücke aufgrund ihrer Touristischen Ausrichtung total überlaufen war, hat mir ebenfalls nicht gefallen, dass direkt daneben ein Staudamm war über den man hätte ebenfalls  (wohl bemerkt: kostenlos) hätte gehen können. Diese Brücke ist für mich nur "Geldmacherei" und ich kann sie daher nicht empfehlen.

Goslar - Auf dem Marktplatz

Goslar

Braunlage als unsere Homebase liegt in Niedersachen, so auch Goslar. Denn diese Stadt wollte ich mir ebenfalls während eines Tagesausflugs gerne ansehen. Warum? Das ist wohl klar: Mittelalterliches Fachwerk eben.

Wald am Fuße des Wurmbergs

Wanderweg auf dem Wurmberg

Einen weiteren Ausflug unternahmen wir direkt von Braunlage aus. Denn quasi direkt vor der Haustür gibt es den Wurmberg. Bekannt ist er vor allem Skifahrern. Aber auch im Sommer lädt der Berg zum spazieren und wandern ein und bietet eine tolle Aussicht über die Region, mit einem tollen Blick zum Brocken. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass man hier die Brockenbahn immer hören konnte wie sie sich den Berg hochgequält hat.

Herrlicher Blick vom Wurmberg über das Land

Wurmberg mit Wasserreservoir für die Schneemaschinen 

In Braunlage hielten wir uns tatsächlich am längsten auf, auch wenn der Ort selbst jetzt wenig Begeisterung bei mir ausgelöst hatte, war er doch perfekt als Homebase für die paar Tage.

Marburg


Marburg

In Braunlage packten wir unsere sieben Sachen und weiter ging die Fahrt zu einem anderen alten Städtchen, nach Marburg. Wobei Städtchen auch ein wenig untertrieben ist. Als Universitätsstadt gehört Marburg schon zu den größeren Städten, was auch deutlich am Verkehr innerhalb der Stadt spürbar ist. Hier blieben wir eine Nacht, hatten aber dennoch genug Zeit die Stadt, zumindest die für mich interessante Oberstadt, zu erkunden. Mehr über die Stadt zeige ich dir in einem weiteren Beitrag.


Wie unser Trip dann weiter ging, erzähle ich dir beim nächsten Mal.
Sei also gespannt.

Was sind deine Lieblingsziele im Harz?


Zu dieser kleinen Reise gehören übrigens auch weitere Beiträge. Hier die Übersicht:

Kommentare:

  1. Wie cool, dass ihr einfach so einen Roadtrip gemacht hast. Aber ich würde bei sowas auch immer die Unterkünfte vorab buchen - habe ich bei unseren FahrRadtouren und der Wanderung auch gemacht.

    Wenn du in Marburg warst, warst du ja fast in meiner Nähe! Wobei ich der Stadt bisher noch nicht allzuviel abgewinnen konnte.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass ich fast in deiner Nähe war ist mir dann auch im nachhinein bewusst geworden, allerdings erst als wir auf dem Rückweg beim Herkules in Kassel waren. :)

      Hessen hat definitiv noch viel schöneres zu bieten als Marburg. Das habe ich auch festgestellt. ;D

      Lieben Gruß,
      nossy

      Löschen
  2. ich stehe total auf roadtrips! besonders deutschland hat soooo viel zu bieten! danke das du deine eindrücke geteilt hast <3


    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du definitiv Recht! Deutschland ist sehr vielfältig und hat sooo viele schöne und beeindruckende Orte. Ich sammle meine "Orte" daher hier auch gerne auf dem Blog in der Rubrik "Heimatliebe" :)

      Herzliche Grüße,
      nossy

      Löschen
  3. Ein Roadtrip durch Deutschland ist echt eine extrem coole Idee!
    Zumal die Orte auf den Bildern ja wirklich unglaublich schön aussehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap. Wie heißte es so schön?
      Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute liegt so nah?

      :)
      nossy

      Löschen
  4. ich finde das total super, so einen entspannten roadtrip zu machen. wir waren ja 2017 auch "nur" mit dem auto unterwegs und haben kroatien erkundet. allerdings haben wir die quartiere auch zuvor gebucht. spontanes anreisen kenne ich noch von urlauben mit meinen eltern und kann auch mal mit stundenlangem herumsuchen verbunden sein und das ist für mich nunmal nicht entspannend und erholsam. ich finde aber auch, dass man sich gar nicht rechtfertigen muss, schließlich ist es ja urlaub und der soll so gestaltet werden, wie man selbst damit am glücklichsten ist. einen roadtrip durchs eigene land haben der herzmann und ich 2016 auch gemacht - wenn acuh nur viel kürzer. das war auch echt schön. es muss nicht immer das andere ende der welt sein.

    liebe nossy, ich hoffe, du bist gut im neuen jahr gelandet <3 alle lieben wünsche für dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paleica,
      dass wünsche ich dir auch vom ganzen Herzen!
      Österreich ist auch ein Traumland, ihr habt bestimmt viele schöne Orte entdecken können oder?
      Irgendwann mal wenn es die Lebensumstände zulassen, möchte ich mal einen Trip machen bei dem ich nicht weiß wo ich die folgende Nacht schlafen werde. Und wenn man nichts findet, ist der Schlafsack+Zelt für den Notfall dabei. Das ist bestimmt richtig abenteuerlich. :)

      Lieben Gruß, nossy

      Löschen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.