15.11.2013

Blog macht Pause

Manchmal muss das eben sein. Eine kleine Pause, eine Auszeit, um Kräfte zu sammeln und mal wieder richtig aufzutanken - und vorallem um mal wieder von der ganzen überflutenden Internetwelt, die einen vorgaukelt wie alles sein muss, anstatt das eigene Köpfchen kreativ werden zu lassen,  Abstand zu gewinnen :)
Und wer weiß, bis hier der nächste Post steht, ist mir vielleicht die zündende Idee, für das  i-Tüpfelchen das mir bei meinem Blogdesign bisher fehlt, eingefallen.

Um euch ein klitzekleinwenig zu trösten bis mich die Bloglust wieder eingeholt hat, habe ich noch ein paar Schnappschüsse für euch:


Genießt die letzten Herbsttage, der Winter wird lang! ;-) 
~ CU ~

22.10.2013

Nachts im Regen

Kennt ihr das? Ihr habt eine Vorstellung, schmiedet Pläne, lasst euch von der Vorfreude hinreißen und dann macht euch das Wetter einen Strich durch die Rechnung?

Zugegeben, ganz so dramatisch wie es gerade klingt, war es nicht gewesen. Aber letztens, nach einem Konzert, wollten wir noch einen wunderschönen Nachtspaziergang in Hamburgs City unternehmen, hin zur Binnenalster und von da aus erst zurück. Aber kaum das wir die Halle verlassen hatten, begrüßte uns ein ausgewachsener Platzregen in der milden Herbstnacht. 
Menschen huschten über die Straße und die Scheibenwischer der Autos schafften kaum das unerwünschte Nass von der Windschutzscheibe zu verdrängen. 

Da standen wir nun, unsere schwarzen Jacken über die Schultern, den Blick in die dunkle, verregnete Nacht. Schale wurden um den Hals geworfen und die Köpfe zwischen den Schultern gezogen. Ich blickte nach rechts zu meiner zweiten Hälfte und brummiges Gemurmel drang fluchend über seine Lippen, während wir in den Regen hinaus stiefelten. 

Ein flüchtiger Gedanke zauberte mir ein keckes Lächeln auf die Lippen. Mit Kapuzen auf den Kopf waren wir dem Regen gegenüber doch ganz gut gewappnet! Ich wollte mir den Abschluss des Abends einfach nicht vom Regen vermiesen lassen, so ergriff ich seine Hand und ich hüpfte wie Pippi Langstrumpf von einem Bein aufs andere um dann mit beiden Füßen in eine Pfütze zu springen. 
So nahm ich beinahe jede Pfütze die sich mir bot, bis sich meine zweite Hälfte von meiner Laune anstecken ließ und wir gemeinsam ein paar Schritte rannten um dann zeitgleich lachend mit großen Sprüngen in weitere Pfützen zu landen. 

Und die Moral von der Geschicht‘? 
Na ihr wisst schon; jeder ist seines Glückes eigener Schmied - oder so! ;-)


18.10.2013

[Heimatliebe] Ostseeherbst - Nachschlag



Hallo Ihr Lieben!
An dem Tag als wir der Ostsee einen Besuch abstatteten, hatten wir nicht nur wunderbares Wetter (abgesehen davon das es vielleicht etwas windig war), sondern wir hatten vorallem uns. Und daher gibt es heute - mit der freundlichen Unterstützung der anderen Fotogeber - noch ein paar Nachschlag-Fotos. Genießt das Wetter, solange es noch geht!

 




Bild 1, 2, 4 (Aufnahme vom "Fremd"-Handy) und 6 sind übrigens meiner Linse entsprungen, und die restlichen der anderen Fotogeber - na wer hätte das gedacht? ;D
Herzlichen Dank an B. und J.!

13.10.2013

[Heimatliebe] Ostseeherbst


Ja die Ostsee kann man auch genießen wenn der Sommer schon vorbei ist! Immerhin, wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung oder so! Dick eingepackt und mit Schal und Mütze bewaffnet ging es an die windige Ostsee wo nicht nur Mensch und Hund das Wetter genossen, sondern auch die Pferde ausgeführt wurden oder besser gesagt ins kalte Nass gescheucht wurden. Ob die das wirklich mögen? Na wer weiß das schon... 

Jetzt müsste mir nur noch jemand verraten, warum meine Hochformat-Fotos hier als Querformat angezeigt werden. Das nervt langsam..., denn so kann ich euch leider ein hübsches Drachenfliegerfoto nicht präsentieren.

:(

Aber was solls, ich gehe jetzt Herr der Ringe lesen. Gute Nacht zusammen!

30.09.2013

[Heimatliebe] Hamburg Höltigbaum

 
Hallo Ihr Lieben,

ich habe wieder Lust auf eine kleine Veränderung. Ein Fotostream. Ein neues Layout. Irgendwas. Denn so wie es ist, soll es nicht bleiben. Die Tage werden kürzer und die Sonnenstrahlen kostbarer. Bald ist also genug dunkle Zeit übrig um sich mit solch einem Vorhaben genauer zu beschäftigen. 

Vorerst heißt es aber ersteinmal: Abwarten. Vielleicht bei einer Tasse Tee? 
Auf jeden Fall aber mit diesen schönen Septemberbildern die im Hamburmer Höltigbaum entstanden sind.
  
























16.09.2013

Anika - oder - Ein Tag im Juni

Eine Kamera, eine Begleitung, ein Tag im Juni auf dem Hamburger Ohlsdorfer Friedhof, der zugleich eine wunderschöne Parkanlage ist.
Ich hoffe die Fotos anzusehen bringen euch genauso viel Spaß wie mir, und versetzen euch ebenso ein wenig in den Juni zurück, zu der Jahreszeit als die Tage allmählich wärmer wurden.








02.09.2013

Schnappschüsse August

Nicht zu fassen! Wie kommt es nur, dass gerade die Sommermonate so rasant schnell vergehen..?! Der Papierkram der eigentlich erledigt werden wollte, liegt immer noch brach. Immerhin habe ich es allerdings tatsächlich geschafft meine Mal- und Schreibsachen zu sortieren und aufzuräumen (eines Nachts als ich keinen Schlaf fand ;-) ) 
Sportlich gesehen hat mich der August nicht weiter gebracht. Mittlerweile war ich so oft Nichtjoggen, dass ich bei einem Neustart wieder komplett von vorn beginnen muss, so als hätte jemand den Speicher gelöscht. Aber nun gut, ich habe es mir ja selbst zuzuschreiben... und bis zu meinem Ziel ist nicht mehr viel Zeit, ich muss mich also (eigentlich) nun mal langsam sputen!











lecker Eisdiele Nachts um 11 entdeckt     demolierter Schmetterling :(   Nachbars Katze

Happy 30th   Knickgedöhns *_*   Hibiskus

Brombeerennascherei    lecker Backwerk Lieblingswuffel

30.08.2013

Filter rocks!

Wie? Ihr kennt Filter noch nicht? Na da habt ihr aber was verpasst! 

FILTER ist wohl die Band die mich bisher in mein Leben am längsten begleitet hat, die mit mir durch Höhen und Tiefen ging. Deren Klänge mich beschwingt und getröstet haben. Sie ist aus meinem Leben einfach nicht weg zu denken. Ich gebe zu, dass ich mich weniger für die Band, sondern mehr für die Musik interessiere - so weiß ich also nicht einmal wie die einzelnen Bandmitglieder heißen, abgesehen vom Kopf der Band. Aber das tut ja nichts zur Sache, die Musik ist einfach großartig!

Vor etwa zwei Wochen hatte ich dann endlich das Glück die Jungs live zu sehen. Und da mir der Abend nicht nur wunderbar gefallen hat, sondern auch die Jungs absolut alles gaben, sodass sie am Ende eher einem Wasserfall glichen - so wie das Publikum auch - , wollte ich euch einfach einen kleinen Einblick von dem Konzert im Hamburger KNUST geben. Es war laut, extrem nah und genial!


Leider hatte es zwei kleine technische Probleme gegeben, die Gitarren wollten scheinbar nicht so richtig, aber weder haben sich die Jungs davon beeindrucken , noch aufhalten lassen und einfach das Haus gerockt! 

Und ich gebe zu, beinahe jeden Tag muss ich mir die Fotos selbst ansehen um ein wenig in der eigentlich noch jungen Erinnerung schwelgen zu können. Ach... ich hoffe ich muss nicht zu lange warten, bis sie Hamburg wieder einmal die Ehre erweisen (und das es dann auch bei mir zeitlich klappt). :-)


05.08.2013

Schnappschüsse Juli

Zack, Boom, Bang - der August ist da! Und bevor wir uns alle gleich in die hochsommerlichen Aktivitäten wie dem schwimmen hineinstürzen, möchte ich noch ein paar kleine Schnappschüsse aus dem vorangegangenen Monat präsentieren. 
Die Sonne schien und lud zu jedermenge Draußen-Aktivitäten ein. Demnach gab es viele, viele ausgiebige Gassigehrunden, das ein und andere Picknick oder Chillen in der Innenstadt. So darf Sommer sein. :)

Sonnenuntergang   Lieblingswuffel Wolkenberge

nochmal Lieblingswuffel   Möwen am Hamburger Himmel   Fernsehturm

zu heiß liebster Treffpunkt   Picknickleckerein